955 Millionen Dollar im Wert von BTC wurden in einer einzigen Transaktion von Bitcoin bewegt

Gestern hat die viertgrößte Bitcoin-Adresse 69.369 BTC in einer einzigen Transaktion bewegt
Der Gesamtwert der abgewickelten btw betrug 955 Millionen Dollar
Die fragliche Adresse enthält Gelder aus dem inzwischen aufgelösten Internet-Marktplatz Silk Roat dark web marketplace“, so die Forensik-Firma CipherTrace von Blockchain

Hacker haben eine verschlüsselte Brieftaschendatei herumgereicht, die angeblich die für den Zugriff auf die Gelder notwendigen Schlüssel enthielt
BTC im Wert von 955 Millionen Dollar in Einzeltransaktionen bewegt

Eine massive Bitcoin-Transaktion erregte gestern die Aufmerksamkeit der Cryptocurrency-Gemeinschaft. Die viertgrößte Bitcoin BTC, 2,77% Adresse bewegte 69.369 BTC in einer einzigen Transaktion. Zum Zeitpunkt der Transaktion belief sich der Gesamtwert der BTC auf erstaunliche 955 Millionen Dollar.

Die Adresse 1HQ3Go3ggs8pFnXuHVHRytPCq5fGGG8Hbhx war nach April 2013, als sie 69.471 BTC erhielt, weitgehend untätig. Nach dieser massiven Transaktion erhielt die Adresse sporadisch winzige Mengen von BTC. Bis gestern war der einzige größere Ausreißer dieses Musters eine Transaktion im April 2015, als 101 BTC aus der Brieftasche austraten.

Gestern schickte der Besitzer der Adresse zunächst eine Testtransaktion von etwas mehr als 1 BTC, bevor er die Transaktion mit 69.369 BTC einleitete.

Die Adresse kontrollierte angeblich die BTC, die aus dem Dark Web stammte, und war auch das Ziel von Hackern.

Die Adresse 1HQ3… ist besonders faszinierend, weil sie sowohl das Ziel von Hackern war als auch mit dem inzwischen nicht mehr existierenden Dark-Web-Marktplatz Silk Road in Verbindung gebracht wird.

Einem Bericht der Vice vom September zufolge wurde in Webforen, die von Hackern besucht wurden, eine verschlüsselte Brieftaschendatei verkauft, die angeblich die Schlüssel enthielt, die für den Transfer der Gelder an die Adresse 1HQ3… erforderlich sind. Wenn es jemandem gelingen würde, das Passwort der Datei zu knacken, wäre er in der Lage, auf BTC im Wert von fast 1 Milliarde Dollar zuzugreifen, so dass man davon ausgehen kann, dass einige Leute es zumindest versucht haben. Die gestrige Transaktion könnte ein Hinweis darauf sein, dass es jemandem gelungen ist, das Passwort zu knacken.

Ein wahrscheinlicheres Szenario ist jedoch, dass der ursprüngliche Besitzer der Brieftasche beschlossen hat, die Gelder selbst zu verschieben. Die Blockchain-Analysefirma CipherTrace sagt, dass der wahrscheinlichste Grund für die Transaktion der Wechsel zwischen verschiedenen Bitcoin-Adressformaten war.

Die Adresse 1HQ3… verwendet das alte Bitcoin-Adressformat, das mit der Zahl „1“ beginnt. Die Gelder wurden auf die Adresse bc1qa5wkgaew2dkv56kfvj49j0av5nml45x9ek9hz6 verschoben, die das modernere Bech32-Adressformat verwendet.

CipherTrace sagt, dass die von der fraglichen Adresse kontrollierten BTC aus dem Dark-Net-Markt der Seidenstraße stammen. Hier ist, wie die Firma ihren Teil zu der massiven Transaktion abgeschlossen hat:

„Während es sehr wahrscheinlich ist, dass diese Transaktionen getätigt wurden, um mit dem Bitcoin-Netzwerk auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es auch einige Spekulationen, dass die Brieftasche von Hackern geknackt worden sein könnte. Diese Bewegungen könnten möglicherweise bedeuten, dass der Besitzer der Brieftasche Gelder an neue Adressen verschiebt, um Hackern den Zugriff auf die Datei wallet.dat zu verwehren, oder dass Hacker die Datei bereits geknackt haben.