Bitcoin Era Erfahrungen – Grayscale sieht 900 Millionen US-Dollar in Bitcoin, Ethereum fließt in sein Vertrauen

Grayscale Investments hat laut seinem Q2-Bericht die Rekordzuflüsse des letzten Quartals um über 500 Millionen US-Dollar gebrochen.

Dem Bericht zufolge stammen 85% der Zuflüsse von institutionellen Käufern.

Bitcoin Era Erfahrungen – Der Graustufen-Etherum-Trust hat mit 135,2 Millionen US-Dollar ein Allzeithoch erreicht

Grayscale Investments, Manager für digitale Vermögenswerte, hat heute ein rekordverdächtiges zweites Quartal vorgestellt. Die Zuflüsse in seine Treuhandfonds beliefen sich auf Kryptowährung in Höhe von über 900 Millionen US-Dollar.

Die Gesamtzuflüsse des Fondsmanagers für das erste Halbjahr 2020 belaufen sich nun auf 1,4 Milliarden US-Dollar für seine Kryptofonds – die Mehrheit in Bitcoin Era -, wie aus dem Bericht über die Höhepunkte des zweiten Quartals hervorgeht. 85% des Geldes stammten von institutionellen Anlegern.

Es scheint, dass die Aufmerksamkeit allmählich vom Vertrauen von Grayscale Bitcoin in seine Altcoin-Produkte abweicht. Im zweiten Quartal wurden 135,2 Millionen US-Dollar für den Grayscale Ethereum Trust bereitgestellt – ein Allzeithoch. Darüber hinaus verzeichneten der Litecoin Trust und der Bitcoin Cash Trust des Unternehmens den größten Bitcoin Era Zufluss seit dem zweiten Quartal 2018.

Erfahren Sie mehr über Ethereum-Entwicklung, 11-wöchiges Online-Bootcamp und Zertifizierung
Die Registrierung für das branchenführende Blockchain Developer Online Bootcamp von ConsenSys ist offen! Selbstgesteuert mit 1-zu-1-Mentoring, Zugang zur Community und vielem mehr.

Der gesamte Kapitalzufluss für die verschiedenen Altcoin-Trusts von Grayscale ist in den letzten 12 Monaten um fast 650% gestiegen

Um das Ganze abzurunden, berichtet Grayscale, dass seit der vierjährigen Halbierung der Zuflüsse in den Bitcoin Trust im Mai die Zahl der neu geprägten Bitcoin im gleichen Zeitraum überschritten wurde. Der Fondsmanager macht geltend, dass dies an sich zu einer „Verringerung des Drucks auf der Angebotsseite“ führen könnte, was möglicherweise den Preis von Bitcoin stützen könnte.

Graustufen weist darauf hin, dass der Vergleich zwischen neu gewonnenem Bitcoin und den Zuflüssen von Graustufen nur zur Veranschaulichung dient.

Ein Bericht der Datenanalysten Messari enthält weitere Details. Es zeigt, dass viele der Käufe in Form von Sachleistungen getätigt wurden, was bedeutet, dass die Bitcoin-Aktien mit Bitcoin gekauft wurden. Infolgedessen entsprach das zunehmende Volumen des Vertrauens nicht direkt dem Kauf von Bitcoin-Schwaden.

Dies erklärt in gewisser Weise die stagnierende Preisentwicklung von Bitcoin.