Wie man die auf einem Router blockierten Ports sieht

Hacker nutzen oft offene Router- und Computer-Ports, um Netzwerke zu infiltrieren.
VERWANDELT
Wie wird der aktuelle TCP-Verkehr auf einem Cisco-Router angezeigt?
Wie wird ein U.S. Robotics Router an ein Kabelmodem angeschlossen?
Zugriff auf Router-Einstellungen ohne Internetverbindung
Wie Sie den Namen Ihres Linksys-Routers ändern
Wie das Signal auf ZyXEL verstärkt werden kann
Standardmäßig öffnen Windows und der Netzwerkrouter einige Ports, die für Internet- und Web-Anwendungen wie E-Mail, Browsing, FTP-Dateiübertragungen und andere wichtige Aufgaben verwendet werden. Wenn Sie andere Geschäftsanwendungen verwenden möchten, die eine Internetverbindung erfordern, müssen Sie diese möglicherweise manuell öffnen. Wenn Sie deaktivierte oder geschlossene Ports auf Ihrem Router überprüfen möchten, werden Sie feststellen, dass das Gerät wahrscheinlich keine Möglichkeit bietet, dies zu tun. Dennoch können Sie die blockierten Ports ermitteln, indem Sie herausfinden, welche Ports offen oder aktiv sind.

Verwendung des Netstat-Befehls
1
Drücken Sie „Windows-R“, um ein Ausführen-Feld zu öffnen.

2
Geben Sie „cmd“ – ohne Anführungszeichen hier und überall – in das Feld „Open“ ein und drücken Sie dann „Enter“. Wenn eine Meldung der Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“. Ein Befehlseingabefenster wird geöffnet.

3
Geben Sie an der Eingabeaufforderung „netstat -a“ ein und drücken Sie „Enter“. Nach einigen Sekunden werden alle offenen Ports auf dem Computer angezeigt. Suchen Sie alle Einträge mit dem Wert „ESTABLISHED“, „CLOSE WAIT“ oder „TIME WAIT“ unter der Kopfzeile „State“. Diese Ports sind auch auf dem Router offen. Andere Einträge in der Liste können einen „LISTENING“-Statuswert haben. Diese Ports sind auf dem Computer offen, können aber auf dem Router offen sein oder auch nicht.

Anzeigen der offenen Ports auf dem Router
1
Öffnen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser, geben Sie die IP-Adresse für die Anmeldeseite Ihres Routers in die Adressleiste ein und drücken Sie „Enter“. Wenn Sie die Standard-IP-Adresse nicht kennen, die für den Zugriff auf die Anmeldeseite des Routers verwendet wird, schlagen Sie im Benutzerhandbuch oder im Handbuch des Geräts nach. In vielen Fällen ist die Standard-IP-Adresse „192.168.0.1“, „192.168.1.1“ oder etwas Ähnliches.

2
Geben Sie den Administrator-Benutzernamen und das Passwort für den Router ein und drücken Sie „Enter“. Alternativ klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“ oder „Anmelden“. Lesen Sie das Benutzerhandbuch oder das Handbuch, wenn Sie die Standard-Anmeldedaten nicht geändert haben und den Standardbenutzernamen und das Standardpasswort nicht kennen.

3
Klicken Sie auf die Registerkarte „Portweiterleitung“ „Anwendungen“, „Spiele“ oder eine ähnliche Registerkarte oder einen ähnlichen Link in der Router-Steuerung. Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, zeigt eine neue Seite alle anwendungsspezifischen Ports an, die auf dem Router geöffnet sind.

Warnungen
Wenn Sie offene Ports finden, von denen Sie nicht erkennen, dass sie von legitimen Anwendungen verwendet werden, können sie von Malware- oder Spyware-Anwendungen geöffnet worden sein. Wenn Sie offene Ports finden und nicht feststellen können, welche Anwendung oder welches Protokoll sie geöffnet hat, führen Sie einen gründlichen Viren- und Malware-Scan durch, um sicherzustellen, dass keine Trojaner-Dienstprogramme oder andere bösartige Software auf Ihren Systemen vorhanden sind.

Veröffentlicht in: FTP